Deutschlandpokal 2017

Deutschlandpokal der Motorradfahrer in Inzell

„Wer in Landesüblicher Tracht kommt, bekommt ein Freibier“ Das waren Spartenleiter Thomas Ertl seine Worte auf dem DP 2016 in Stuttgart, als er bekannt gab die Niederlassung München den DP 2017 (in Inzell) austrägt. Dazu aber später mehr.

Es war Anfang Mai als ich Thomas in München anrief. Er erzählte mir ruhig und gelassen, dass am diesjährigen Austragungsort gerade noch wieder Schnee gefallen ist. Da machte ich mir schon Gedanken ob das eine gute Idee war, so früh im Jahr den Pokal zu veranstalten?

Nun drei Wochen später war es soweit. 37 MC-Stern Biker des Werkes Bremen hatten sich für das 4 tägige Event angemeldet. Einige fuhren die ca. 870km, mit Zwischenübernachtung, im Sattel auf überwiegend Landstraßen, die anderen hatten ihre Maschinen auf Trailer geladen und sind direkt gefahren.

Schnee lag bei der Ankunft an der Unterkunft zum Glück nicht mehr.

Als Unterkunft hatten die Münchener das Sportcamp des Bayrischen-Landes und Sportverbandes gebucht. Hier gab es Doppelzimmer in festen Häusern oder auch Holzhütten mit Mehrbettzimmern. Dort angekommen, wurden die gemeldeten 193 Biker aus allen Werken und Niederlassungen herzlichst empfangen. Zimmer beziehen, Kaffee/Kuchen, oder auch das erste Bier wurde zu den Wiedersehens-Gesprächen getrunken.Der Abend wurde mit einem tollen Sonnenuntergang eingeläutet, aber auch die Vorhersagen versprachen bestes Wetter!

Vor dem Frühstück ein Bad im fast geheizten Außen Pool, war ein Muss. Die Eisschollen an die Seite geschoben, etwas schneller Zappeln und Schnappatmung einsetzen, und los ging’s. Da der Freitag zur freien Verfügung stand, nutzen einige den Tag für eine Fahrt zu und auf der Großglockner Hochalpenstrasse. Andere nahmen sich den Chiemsee oder andere schöne Ziele vor. Aber es gab auch Angebote der Münchener Kollegen, wie die Fahrt mit Bus zur Olympia-Eislaufhalle in Inzell oder zu einer Besichtigungstour zum Salzbergwerk in Reichenhall.

Am Abend zurück, gab es eine der ersten Überraschungen. Ein ganzer Ochse auf dem Grill! Dazu durfte natürlich ein Bier nicht fehlen. Und das gab es für einige die sich in Landtypischer Tracht verkleidet haben ja umsonst. Wir Fischköppe natürlich im Fischerhemd mit rotem Tuch wie es sich gehört. Torsten Meissner mit der typischen Elbfischermütze und Jens Cordes mit der Prinz-Heinrich-Mütze waren der Hingucker.

Eine Original Bayrische Trachtengruppe zeigte neben Schuhplattlern, auch Goaßlschnalzen (Synchron-Peitschen) und Volkstänze. Eine Attraktion war aber auch die Schnupftabakschussmaschine. Die hat den Schnupftabak über ein Patronenschuss in die Nase befördert. Naja, wer es braucht!? Weiter am Abend wurden die Tourenziele für die Ausfahrten am nächsten Tag vorgestellt und anschließend ordentlich gefeiert.

Nach dem Frühstück am Samstag, und bei bestem Wetter, starteten die geführten Ausfahrten. Hier war für jeden etwas dabei, ob sportlich oder gemütlich, Kurvig war es allemal. Am Nachmittag stand dann noch eine Olympiade an. Hier war sportliches Geschick gefragt. Neben dem das eine Pappkuh gemolken werden sollte, musste man auch einen Kollegen der 4 Bierkrüge in den Händen hielt, in einer Schubkarre über einen Parkur bugsieren. Und zum Abschluss auch noch mit einem motorisierten Roller Slalom fahren, natürlich alles auf Zeit.

Zu Beginn der Abendveranstaltung wurden Pokale verliehen. Den Ersten bekam der scheidende Obmann der Motorradfahrer Jan Jas aus Raststatt. Sein Nachfolger wurde Andreas Schleier aus Würzburg. Aber auch wir Bremer durften uns über Pokale freuen, ob die weiteste Anreise der Männer für Stefan Wenk, oder den ersten Platz einer Benefiz-Tombola den Kerstin Hofer abräumte. Bei den Erstplatzierten der Olympiade waren wir auch dabei, Axel Seuberlich und Bodo Pagel holten Silber!!!

Der letzte Pokal, ein Wanderpokal ging an die Biker aus Düsseldorf. Diese haben somit die Organisation des Treffens 2018 übernommen.

Am Sonntagmorgen trennten sich die Wege der Biker. Die einen traten die Heimreise an, und die die noch nicht genug Kurven erfahren konnten, reisten gen Süden in die Alpen oder gar Dolomiten.

Thomas und sein super Team haben ein super tolles Treffen auf die Beine gestellt.

Danke dafür!

 

Bodo Pagel

Einstimmung auf den Deutschlandpokal
Unterkunft im Camp
Auf zum Großglockner
Mittelstation
Geschafft !
Erobert, auch unser
Da klebt er nun!
Nord-Süd Dialog
Das beste am Norden, wir können auch Lustig!!
Übergabe des Obmann-Amt's
Völkerverständigung
the Winner is....
Abendstimmung